CULTURE SHOCK Teil 5: Exzellenz – Diene leidenschaftlich!

„Perfektion lähmt dich, denn wo wir Perfektion suchen, sind die Hindernisse und Hürden oft zu groß. Exzellenz aber beschleunigt dich!“ In diesem Teil unserer Predigtserie CULTURE SHOCK hat Dom sich einem Bereich unserer Kultur angenommen, der sowohl nach innen als auch nach außen stark spürbar und erlebbar ist. Exzellenz ist „lauter als Worte“ und wir erkennen sie ganz besonders an drei Dingen: An den Details; denn es sind oft die kleinen Dinge, die so viel wichtiger als die großen Momente sind. An der Vielseitigkeit; denn da wo unterschiedliche Talente ihr Bestes zusammenbringen, entsteht außergewöhnlich Gutes. Und an der Entschlossenheit; denn in einer Sache exzellent zu sein ist das Eine – es auch zu bleiben, das ist das Andere.

“Da sich nun dieser Daniel vor allen Ministern und Satrapen auszeichnete, weil ein so vortrefflicher Geist (Engl. exzellent Spirit) in ihm war, so nahm sich der König vor, ihn über das ganze Reich zu setzen.”

Daniel 6:4 SCH2000

Daniel ist dafür ein gutes Beispiel. Es hat zuallererst Gott gedient und das brachte ihm das Ansehen, den Respekt und das Vertrauen des Königs und der Menschen ein. Sein exzellenter Geist war für alle anderen spürbar und zeichnete ihn aus.

Wie können wir einen Geist der Exzellenz in unserem Leben kultivieren?

1. Losgehen

Wofür brennst du? Wofür setzt du dich ein? Manche von uns streben nach Perfektion – doch das ist ein nur schwer erreichbares Ziel. Gott hat keinen von uns berufen, perfekt zu sein. Doch exzellent zu sein treibt dich an, denn es bedeutet, dass du dein Herz öffnest und für das nach vorne gehst, wozu du berufen bist – auch wenn auf dieser Reise nicht immer alles glatt läuft.

Und nun, liebe Freunde, lasst mich zum Schluss noch etwas sagen: Konzentriert euch auf das, was wahr und anständig und gerecht ist. Denkt über das nach, was rein und liebenswert und bewunderungswürdig ist, über Dinge, die Auszeichnung und Lob verdienen.

Philipper 4:8

Finally, brothers, whatever is true, whatever is honorable, whatever is just, whatever is pure, whatever is lovely, whatever is commendable, if there is any excellence, if there is anything worthy of praise, think about these things.

Philippians 4:8 ESV

„Losgehen“ beginnt in deinen Gedanken, denn die lenken unser Leben. Uns „Losgehen“ äußert sich auch in unserem Gebet, in unserem Lobpreis und der Art, wie wir gehorsam sind. Wenn wir Gott in unser Herz lassen, schenkt er uns eine Vision für all die Bereiche unseres Lebens, in denen wir exzellent sein dürfen: Unsere Zuhause, unsere Arbeit, unsere Beziehungen… Mit dem Geist der Exzellenz in unseren Herzen fällt es uns immer leichter, die „Extra Meile“ zu gehen – in der Art, wie wir Menschen lieben, dienen, vergeben und sprechen. Und das führt zu Wachstum.

2. Wachsen

Gott hat uns alles geschenkt, was wir brauchen, um zu leben, wie es ihm gefällt. Denn wir haben ihn kennen gelernt; er hat uns in seiner Macht und Herrlichkeit zu einem neuen Leben berufen. Dadurch hat er uns das Größte und Wertvollste überhaupt geschenkt: Er hat euch zugesagt, dass ihr an seinem ewigen Wesen und Leben Anteil haben werdet. Denn ihr seid dem Verderben entronnen, das durch die menschlichen Leidenschaften und Begierden in die Welt gekommen ist. Deshalb setzt alles daran, Gott zu vertrauen, und zeigt das durch ein vorbildliches Leben. Jeder soll sehen, dass ihr Gott kennt. Diese Erkenntnis Gottes zeigt sich in eurer Selbstbeherrschung. Selbstbeherrschung erfordert Ausdauer, und aus der wiederum erwächst wahre Liebe zu Gott. Wer Gott liebt, wird auch seine Brüder und Schwestern lieben, und schließlich werden alle Menschen diese Liebe zu spüren bekommen. Wenn ihr diesen Weg geht und dabei weiter vorankommt, wird euer Glaube nicht leer und wirkungslos bleiben, sondern ihr werdet unseren Herrn Jesus Christus immer besser kennen lernen.

2. Petrus 1-8

Wenn du Gott nicht erlaubst, an dir zu arbeiten, so dass du in deiner Exzellenz wachsen kannst, wirst du nicht alles sehen können, was er für dich vorbereitet hat. Was es bedeutet, exzellent zu sein, ändert sich über unsere Lebensphasen. Und vielleicht steckst du in einer Lebensphase, wo dich vieles beschäftigt – für Exzellenz aber gefühlt keine Luft mehr ist. Doch Gott verschwendet keine deiner Lebensphasen – im Gegenteil: in schwierigen Phasen können wir am meisten wachsen und immer mehr verstehen, was es bedeutet, exzellent zu sein.

3. Beschützen

Weiter oben hast du es bereits gelesen: Exzellent in einer Sache zu sein ist das Eine – es auch zu bleiben das Andere. Die Herausforderung ist es, den Geist der Exzellenz in unserem Leben zu beschützen. Das gelingt uns

  • durch Gebet: Daniel, von dem wir oben bereits gesprochen haben, wurde in einer anderen Phase seines Lebens vom König in eine Löwen-Grube geworfen. Er betete um sein Leben und als der König am nächsten Tag kam, war Daniel noch immer lebendig, denn Gott hatte die Löwen ruhig gestellt. Doch das war nicht das größte Wunder: der König, der Gott selbst nicht kannte, befahl, dass jeder den Gott Daniels anerkennen sollte. Auch wenn du nicht in der Löwen-Grube sitzt: Dein Gebet hat Kraft, es ist lauter als Worte und es führt Menschen zu Jesus. Im Gebet beschützt du deinen Geist des Exzellenz – nicht nur um der Exzellenz Willen.
  • durch Beziehungen: Als Daniel nach Babylon kam, hatte er drei Freunde dabei: Schdrach, Meschach und Abed-Nego. Diese Namen stehen für „Jahwe ist gnädig, wer ist so stark wie Jahwe, Jahwe hat geholfen.“ Solche Freunde brauchst auch du in deinem Leben. Menschen, die dir in schwierigen Phasen deines Lebens helfen, deinen Geist der Exzellenz beschützen und dich daran erinnern, wie viel Großes Gott mit dir noch vorhat.
  • durch Überführung: „Überführung“ ist das geistliche Verständnis der Dinge, die in unser Leben rein und raus müssen. Überführung geschieht zwischen dir und Gott und es geht nicht ausschließlich darum, zu verstehen, was falsch oder Sünde ist. Vielmehr geht es darum, zu verstehen, worauf wir in bestimmten Lebensabschnitten den Fokus setzen sollen. Überführung geschieht da, wo wir es zulassen, das Gottes Wort in unser Leben spricht. Deshalb: Öffne dein Herz, deine Ohren und deine Augen für das, was Gott mit dir vor hat.

Pin It on Pinterest

Share This