21 Tage Gebet & Fasten

Woche 3: Verbundenheit mit Jesus

Tag 20  |  25. Januar 2020

Sabbat – Gottes Idee

Schön, dass du Teil unserer 21 Tage Gebet & Fasten bist!
Hier findest du den Input des heutigen Tages. Nimm dir ein paar Minuten Zeit für das Video und den Text darunter, der das Thema dieses Tages weiter vertieft. Danach kannst du dich mit dem, was du gelesen und im Video gehört hast, nach dem S.O.A.P. Prinzip auseinandersetzen. Die entsprechenden Fragen und Hinweise findest du unten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Christentum entstand die Feier des Sonntags aus dem jüdischen Sabbat. Dabei wurde der wöchentliche Ruhetag auf den „ersten Tag der Woche“ gelegt, an dem laut Mk 16,2 die Auferstehung Jesu Christi geschah. Das aus dem Abendmahl Jesu hervorgegangene Brotbrechen in der Jerusalemer Urgemeinde (Apostelgeschichte 2:42) war an das jüdische Sabbat- und Sedermahl angelehnt. Doch es geht nicht um die Sabbatfrage im Allgemeinen. Der Sabbat ist für den Menschen gemacht, nicht umgekehrt. Denn es ist gut für den Menschen zur Ruhe zu kommen. Wo können wir das wohl besser als direkt bei Gott unserem Vater. Unser Gott ist ein „Gott des Friedens“, der unsere Herzen mit Freude und Frieden erfüllt und uns Hoffnung gibt. Wie kann ich in die Ruhe kommen? Beziehung führt in die Ruhe. Wenn wir einem Menschen nicht trauen, dann sind wir nicht ruhig in seiner Gegenwart. Wenn wir aber Vertrauen zu ihm haben, so wie ein Kind zu seinem Vater, dann bewirkt das Ruhe. So können wir all die Dinge, die wir in Seinem Namen tun, aus dieser göttlichen Ruhe heraus tun.

[S]cripture – Lesen

Bei Gott allein soll meine Seele Ruhe finden, von ihm kommt meine Hoffnung.
Psalm 62:6

[O]bserve – Erforschen

Welche zentralen Aussagen nimmst du aus der heutigen Andacht für dich mit?

[A]pply – Anwenden

Wie kommst du am besten zur Ruhe? Was denkst du über den Vers?

[P]ray – Beten

Jesus, ich möchte mir in den kommenden Wochen bewusst Zeit nehmen, um zur Ruhe zukommen. Bitte hilf mir, die richtigen Prioritäten zu setzen. Zeige mir konkret in meinem Leben, wann ein Nein ein Nein sein sollte, und ein Ja ein Ja. Ich möchte, dass sich meine Seele bei dir allein ausruhen kann und ich somit eine tiefere Beziehung zu dir aufbaue. Amen.

[Tägliche Andacht]

[Gebetsabende]

[Fasten]

Köln City Church

Köln City Church

Gottesdienste

Next Steps

Life Groups

Dream Teams

Geben

Social Media

Events

Evening College

Big Team Nights

Über uns

Vision

Kultur

Auftrag

Mehr...

Kontakt

Spenden

Datenschutz

Impressum

Pin It on Pinterest