21 Tage Gebet & Fasten

Woche 2: Neuer Bund

Tag 08  |  13. Januar 2020

Taten vs. Glauben

Schön, dass du Teil unserer 21 Tage Gebet & Fasten bist!
Hier findest du den Input des heutigen Tages. Nimm dir ein paar Minuten Zeit für das Video und den Text darunter, der das Thema dieses Tages weiter vertieft. Danach kannst du dich mit dem, was du gelesen und im Video gehört hast, nach dem S.O.A.P. Prinzip auseinandersetzen. Die entsprechenden Fragen und Hinweise findest du unten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bevor Jesus am Kreuz starb, versuchten die Menschen durch ihre eigenen Taten vor Gott gerecht zu werden. Sie bemühten sich seine Gesetze zu halten, um seine Verheißungen zu erlangen. Eine ihrer Bemühungen war es, Opfer zu bringen, wovon sie sich erhofft haben, dass dadurch ihre Sünden vergeben werden. Doch Gott wusste, dass es nicht ausreicht, wenn Menschen aus sich heraus versuchen gerecht zu werden.

Als Jesus am Kreuz starb, hat er durch sein Opfer ein für alle Mal für alle unseren Sünden bezahlt. Wir müssen nicht mehr etwas dafür tun, um vor Gott gerecht zu sein. Wir dürfen dieses Geschenk der Gnade annehmen und in den neuen Bund mit Gott eintreten. All seine Zusagen und Verheißungen sind nun zugänglich für jeden, der glaubt. Dadurch, dass wir dieses Geschenk annehmen und Gottes Geist Einlass in uns gewähren, verändert und formt Gott uns zu den Menschen, die seinen Willen tun möchten.

[S]cripture – Lesen

Wie viel mehr wird das Blut von Jesus Christus uns innerlich erneuern und von unseren Sünden reinwaschen! Erfüllt von Gottes ewigem Geist hat er sich selbst für uns als fehlerloses Opfer Gott dargebracht. Darum sind unsere Sünden vergeben, die letztlich nur zum Tod führen, und unser Gewissen ist gereinigt. Jetzt sind wir frei, dem lebendigen Gott zu dienen. So hat Christus den neuen Bund zwischen Gott und uns Menschen vermittelt: Er starb, damit die Sünden aufgehoben werden, die unter dem alten Bund geschehen sind. Nun können alle, die Gott berufen hat, das von Gott zugesagte unvergängliche Erbe empfangen, das ewige Leben bei Gott.
Hebräer 9:14-15

[O]bserve – Erforschen

Welche zentralen Aussagen nimmst du aus der heutigen Andacht für dich mit?

[A]pply – Anwenden

Hast du auch schon mal versucht, deine Fehler vor Gott mit guten Taten auszugleichen?  Wie möchtest du beim nächsten Mal damit umgehen? Wie kannst du deinen Glauben stärken, dass Jesus es vollbracht hat?

[P]ray – Beten

Danke Herr, dass du für mich alles vollbracht hast. Allein durch den Glauben an dein stellvertretendes Opfer bin ich gerettet. Von dem Gedanken, durch eigene Anstrengung dir besser zu gefallen, verabschiede ich mich. Ich möchte mehr und mehr lernen, all das im Glauben anzunehmen, was du mir schon geschenkt hast.

[Tägliche Andacht]

[Gebetsabende]

[Fasten]

Köln City Church

Köln City Church

Gottesdienste

Next Steps

Life Groups

Dream Teams

Geben

Social Media

Events

Evening College

Big Team Nights

Über uns

Vision

Kultur

Auftrag

Mehr...

Kontakt

Spenden

Datenschutz

Impressum

Pin It on Pinterest