21 Tage Gebet & Fasten

Tag 6  |  06. September 2019 

#Prayfirst

Schön, dass du Teil unserer 21 Tage Gebet & Fasten bist!
Hier findest du den Input des heutigen Tages. Nimm dir ein paar Minuten Zeit für das Video und den ergänzenden Text. Danach kannst du dich mit dem, was du gelesen und im Video gehört hast, nach dem S.O.A.P. Prinzip auseinandersetzen. Die entsprechenden Fragen und Hinweise findest du unten.

Veränderung ist möglich!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es ist in unserer Gesellschaft üblich zu glauben, dass Menschen mit Problemen immer die gleichen Kämpfe haben werden. Sogar in christlichen Kreisen hört man häufig die Aussage: „Einmal ein Suchtkranker, immer ein Suchtkranker“. Das Problem mit dieser Terminologie ist, dass sie dich an deine Vergangenheit bindet und dich fortlaufend mit den Problemen identifiziert, von denen du befreit wurdest.

Die Bibel sagt in 2. Korinther 5:17, dass du eine neue Schöpfung wirst, wenn du Christus annimmst. Das Alte ist vergangen; etwas ganz Neues hat begonnen! Die alte Person, die wir einmal waren, ist gestorben und vergangen, jetzt beginnen wir ein neues Leben mit einem Neuanfang und identifizieren uns nicht mehr mit unserer Vergangenheit. Wir sind uns alle bewusst, dass wir eine Vergangenheit haben, aber wir müssen nicht zulassen, dass unsere Vergangenheit unsere Zukunft zerstört. Wir können in unserer neuen Identität als Kind Gottes weitergehen – vergeben und frei!

Und nicht nur das: wenn wir unser Herz und Leben Jesus geben, dann überträgt Er uns Seine Autorität, um endgültig von allem loszubrechen, was uns zurückhält und versucht, uns in den alten Gewohnheiten gefangen zu halten.

[S]cripture – Lesen

Gehört also jemand zu Christus, dann ist er ein neuer Mensch. Was vorher war, ist vergangen, etwas völlig Neues hat begonnen.

2. Korinther 5:17

[O]bserve – Erforschen

Welche zentralen Aussagen nimmst du aus der heutigen Andacht für dich mit?

[A]pply – Anwenden

Wurde dir jemals gesagt oder hast du geglaubt, dass du nie so werden kannst, wie du gerne möchtest (zum Beispiel frei zu sein von Abhängigkeiten, negativem Denken, Angst etc.)? Welche Gefühle und Gedanken hat das in dir hervorgerufen? Macht es für dich einen Unterschied zu wissen, dass vollständige Freiheit möglich ist? Wenn ja, welchen?

[P]ray – Beten

Herr, ich liebe Dich! Niemand hat mir jemals mehr Gutes getan als Du und niemand wird mir jemals mehr Gutes tun. Du verdienst mein ganzes Vertrauen und meine völlige Hingabe und ich bringe sie Dir mit einem aufrichtigen Herzen. Hilf mir, ein gutes Fundament zu legen und in Freiheit und in den Vorrechten zu leben, die eine völlige Zusage an Dich mit sich bringt. Danke, dass du Dich entschieden hast, mir Deine vollkommene Zusage zu geben, als Du Dein Leben für mich niedergelegt hast in der Hoffnung, eines Tages eine Beziehung mit mir zu haben. Ich möchte mich unserer Beziehung vollkommen verpflich- ten und freue mich auf alles, was noch kommt. In Jesu Namen, Amen.

Zurück zur Übersicht

Gebetsabende

Tipps zum Fasten

Köln City Church

Köln City Church

Gottesdienste

Next Steps

Life Groups

Dream Teams

Geben

Social Media

Events

Evening College

Big Team Nights

Über uns

Vision

Kultur

Werte

Auftrag

Mehr...

Kontakt

Spenden

Datenschutz

Impressum

Pin It on Pinterest