21 Tage Gebet & Fasten

Woche 1: Vergebung

Tag 05  |  10. Januar 2020

Wem vergeben wurde, der vergibt

Schön, dass du Teil unserer 21 Tage Gebet & Fasten bist!
Hier findest du den Input des heutigen Tages. Nimm dir ein paar Minuten Zeit für das Video und den Text darunter, der das Thema dieses Tages weiter vertieft. Danach kannst du dich mit dem, was du gelesen und im Video gehört hast, nach dem S.O.A.P. Prinzip auseinandersetzen. Die entsprechenden Fragen und Hinweise findest du unten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ein Unternehmer namens Bernd hatte sich vor vielen Jahren selbst verschuldet, um seinem Freund und Geschäftspartner Martin aus der Krise zu helfen. Leider hat Bernd weder das Geld noch Martin jemals wiedergesehen und war dann aufgrund eigener Schulden selbst auf der Anklagebank beim Gericht gelandet. Doch der Ankläger bekam Mitleid und erließ ihm nicht nur die direkten Schulden, sondern bezahlte auch alle weiteren Schulden für ihn. Mit Tränen in den Augen dankte Bernd dem Ankläger und erblickte dabei in den Zuhörerreihen Martin. Bernd schwor sich, dafür zu sorgen, dass Martin dafür büßen müsse, dass er ihn überhaupt erst in diese brenzlige Situation gebracht hatte…

Obwohl wir von Gott so oft und so viel Vergebung annehmen dürfen, fällt es uns manchmal schwer, anderen Menschen zu vergeben. Stattdessen beharren wir auf unserem vermeintlichen Recht. Auch wenn wir unser Handeln in diesen Situationen als gerecht empfinden, sollten wir versuchen, Gottes Perspektive einzunehmen. Denn Gottes Gerechtigkeit lautet: Wem vergeben wurde, der vergibt.

[S]cripture – Lesen

Die ganze Schuld hab ich dir erlassen, weil du mich drum batest. Solltest du nicht auch mit deinem Mitmenschen Erbarmen haben wie ich es mit dir hatte?
Matthäus 18:32 

Lies Matthäus 18:23-35

und Lukas 7:47

[O]bserve – Erforschen

Welche zentralen Aussagen nimmst du aus der heutigen Andacht für dich mit?

[A]pply – Anwenden

Gibt es eine Person, der du noch vergeben musst? Oder gibt es eine Person, die du zur Vergebung ermutigen kannst? Nutze doch diesen Moment, um zumindest von deiner Seite Frieden zu schließen oder Frieden zu stiften.

[P]ray – Beten

Mein Vater im Himmel, bitte vergib mir meine Schuld wie auch ich dem vergeben möchte, der mir Leid angetan hat. Danke, dass ich mich darauf verlassen darf, dass du mir schon jetzt vergeben hast. Und danke, dass du mir den Mut und die Kraft schenkst, anderen Menschen zu vergeben.

[Tägliche Andacht]

[Gebetsabende]

[Fasten]

Köln City Church

Köln City Church

Gottesdienste

Next Steps

Life Groups

Dream Teams

Geben

Social Media

Events

Evening College

Big Team Nights

Über uns

Vision

Kultur

Auftrag

Mehr...

Kontakt

Spenden

Datenschutz

Impressum

Pin It on Pinterest